Formalitäten

Die Erledigung von Formalitäten und Schriftverkehr mit Behörden und Ämtern kann die Trauer manchmal zusätzlich belasten. Wir nehmen Ihnen auf Wunsch gerne bürokratische Regelungen ab, um Sie zu entlasten.

Rentenanträge

Um einen finanziellen Engpass im Trauerfall zu vermeiden, sollten rechtzeitig Ansprüche gegenüber den Rententrägern geltend gemacht werden. Gerne unterstützen wir Sie dabei.

 

Die Witwen-/Witwerrente

Die Witwen-/Witwerrente ist eine Leistung der gesetzlichen Rentenversicherung, die Sie beanspruchen können, wenn Sie als Versicherter mindestens fünf Jahre hierin eingezahlt haben. Voraussetzung ist außerdem, dass die Ehe des Verstorbenen zum Zeitpunkt des Todes einen rechtsgültigen Bestand hatte. Eingetragene Lebenspartnerschaften haben unter diesen speziellen Bedingungen ebenfalls einen Anspruch auf die staatliche Leistung.

Die nachfolgenden Dokumente werden benötigt:
  • Familienstammbuch oder Heiratsurkunde
  • Sterbeurkunde
  • 3-Monats-Antrag (haben wir i. d. R. für Sie gestellt)
  • Rentenunterlagen beider Ehepartner
  • Personalausweis und Chipkarte der Krankenkasse         
  • Bankverbindung inkl. BIC- und IBAN-Nr.
  • Persönliche Steuer-Identifikations-Nr.

 

Die Waisenrente

Für Kinder, die ein oder beide Elternteile verloren haben, gibt es ebenfalls eine staatliche finanzielle Unterstützung, die allerdings mit dem 27. Lebensjahr endet. Die Halbwaisenrente wird bei Verlust eines Elternteils in der Höhe von 10 % der Rente des Verstorbenen ausgezahlt. Beim Tod beider Eltern steigt der Anteil auf 20 %. Voraussetzung für den Bezug der Halbwaisen- oder Waisenrente ist auch, dass der Verstorbene mindestens fünf Jahre in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt hat.

Für Fragen zu Rentenangelegenheiten sowie für eine persönliche Beratung stehen Ihnen die Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung zur Verfügung:

www.deutsche-rentenversicherung.de

 

Außerdem kümmern wir uns auf Wunsch auch gerne um:

  • Wohnungsauflösungen
  • Kündigung von Abonnements (Zeitschriften/Zeitungen)
  • Kündigung von Mitgliedschaften in Vereinen

 

Der digitale Nachlass

Jeder Mensch hinterlässt auch im Internet seine Spuren. Mit Eintritt des Todes werden diese jedoch nicht automatisch gelöscht. E-Mail-Konten, Mitgliedschaften in sozialen Netzwerken, Abonnements und sonstige Online-Aktivitäten sollten möglichst zeitnah gekündigt werden, damit auf die Hinterbliebenen keine finanziellen Belastungen zukommen.

Auf Wunsch unterstützen wir Sie auch bei der Regelung des digitalen Nachlasses.

Grabgestaltung und -pflege

Die Gestaltung der letzten Ruhestätte

Ein individuell gestaltetes Grab, das liebevoll gepflegt wird, ist eine Wertschätzung dem Verstorbenen gegenüber. Sarg- und Urnengräber können auf verschiedene Art und Weise bepflanzt werden. Blumenschmuck und Dekorationen sowie Gedenk- und Grabsteine, die persönlich ausgewählt werden, verleihen der Ruhestätte einen ganz persönlichen Ausdruck.

Wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten und empfehlen Ihnen Floristen und Steinmetzbetriebe unseres Vertrauens.

 

Möglichkeiten der Grabpflege

Die Grabpflege ist ein wichtiges Ritual, das hilfreich für die Trauerbewältigung der Hinterbliebenen sein kann und ihnen ein gutes Gefühl vermittelt. Leider ist es jedoch den Angehörigen nicht immer möglich, sich regelmäßig um die Instandhaltung des Grabes zu kümmern. In diesem Fall empfehlen wir die Dauergrabpflege. Damit haben Sie die Gewissheit, dass die Ruhestätte immer nach Ihren Wünschen gepflegt wird. Professionelle Gärtnereien sorgen mit ihrem Know-how für die saisonale Bepflanzung. Dabei gibt es für jedes Budget eine Möglichkeit, die Erscheinung des Grabes in Würde zu erhalten.

Gerne informieren wir Sie über weitere Einzelheiten.

Gedenkbuch

Erinnerungen in einer besonderen Form bewahren: Mit unserem persönlichen Gedenkbuch schaffen wir hierfür eine Möglichkeit.

Jeder Mensch ist einzigartig. Unser Gedenkbuch ist ein autobiografisches Werk, das den Lebensweg eines Menschen widerspiegelt und die besonderen Momente des Abschieds und der Trauerfeier

festhält. Mithilfe von Fotos, Dokumenten, Briefen, Karten und weiteren persönlichen Gegenständen entsteht so eine ganz individuelle und fühlbare Erinnerung, auf die die Angehörigen immer wieder zurückgreifen können. Für die Trauerbewältigung kann das sehr hilfreich sein.

Sprechen Sie uns gerne auf das persönliche Gedenkbuch an.

Download: Gedenkbuch-Muster (*.pdf)